Papillome am Penis: Foto, Behandlung und Entfernung von Papillomen.

Die Genitalien von Männern können von Trauma, Infektion, Entzündung und inneren Pathologien betroffen sein. Jedes Jahr finden Urologen Mittel und Medikamente sowie Wege, um mit all diesen Problemen umzugehen. Männer selbst sollten auf die Hygiene der Genitalien achten und Abweichungen im Aussehen und in den Funktionen des Penis feststellen. Manchmal gibt es offensichtliche Manifestationen einer Infektion in Form von mehrfarbigen epidermalen Beulen. Papillome am Penis weisen darauf hin, dass es notwendig ist, einen spezialisierten Urologen aufzusuchen und das Auftreten von Komplikationen zu verhindern, die zu Krebs des Genitalorgans führen. Wie man ein Virus diagnostiziert, welche Symptome überwacht werden sollten und vor allem, wie man Papillome am Penis loswird - all dies erfahren Sie in unserem Artikel.

Papillome am Penis

Sorten und Infektionswege.

Papillomavirus am Penis tritt aufgrund einer Infektion durch Geschlechtsverkehr oder durch eine häusliche Kontaktmethode (unter Verwendung von Körperpflegeprodukten in Verbindung mit einem Infektionsträger) auf. Die WHO hat eine Klassifikation erstellt, anhand derer Sie feststellen können, dass das Papillomavirus durch 5 Geschlechter und 27 Infektionsarten repräsentiert wird. Solch eine großartige Größe ist widerlich beeindruckend. Papillom sieht aus wie ein ledriger Pilz auf einem Bein, mit dessen Hilfe sie sich an den Genitalien festsetzen. Auf dem Foto können Sie sehen, wie diese Warze aussieht. Eine solche Infektion kann angreifen:

  • Harnröhre;
  • der Kopf des Penis.

Sie treten am Penis auf und sind die Vorläufer von krebsartigen Melanomen. Wenn ein Papillom festgestellt wird, muss daher sofort ein Urologe zur Behandlung kontaktiert werden, und es ist wünschenswert, den Infektionsprozess in sehr kurzer Zeit zu stoppen. Wie erscheinen Genitalwarzen? Dies wird durch Mikrorisse und Verletzungen erleichtert, die beim Geschlechtsverkehr nicht geschützt sind. Aber denken Sie nicht, dass ein Kondom Sie in allen Fällen retten wird, da das Virus durch orale Genitalküsse und Liebkosungen übertragen wird. Ein Mann oder eine Frau kann einfach Träger des Virus sein und es nicht einmal vermuten, da sie niemals eine Manifestation von ledrigen Siegeln an sich selbst beobachten.

Der Besuch öffentlicher Saunen, Bäder, Schwimmbäder und Dampfbäder wird auch extrem, wenn Sie Ihre Genitalien nicht vor oberflächlichen Schäden schützen. Papillome an der Eichel weisen darauf hin, dass die Infektion ein schweres Stadium erreicht hat und das Risiko besteht, Robben in Melanome zu verwandeln, wie bereits erwähnt.

Die Hauptsymptome

Die Inkubationszeit für die Entwicklung der Infektion ist jeweils individuell. Nach den Garantien der Urologen dauert es im Durchschnitt einen Monat bis zu einem Jahr, bis die Penisverhärtung festgestellt wird. Papillome treten normalerweise auf:

  • im Bereich des Peniskopfes;
  • Flansche
  • Harnröhre und Harnöffnung;
  • auf der Vorhaut.
Warum erscheinen Papillome am Penis

Nach einer Weile, wenn eine schnelle Reaktion des Mannes nicht folgt, werden die Neoplasien größer und die Grenzen zwischen ihnen verschwinden. Das gesamte Genitalorgan ist betroffen. Wie sehen Papillome am Penis aus? Wir haben herausgefunden, aber welche Symptome begleiten die Infektion, abgesehen von den offensichtlichen Wucherungen am Penis?

  • Schmerzen, sowohl in Ruhe als auch beim Geschlechtsverkehr. In fortgeschrittenen Fällen ist sogar die Berührung von Unterwäsche unangenehm, insbesondere wenn sie synthetisch und eng ist.
  • Probleme beim Wasserlassen, insbesondere wenn sich die Papillome direkt auf den Peniskopf ausgebreitet haben.
  • Brennen und Jucken beim Eindringen beim Geschlechtsverkehr.

Das Papillom selbst kann die Ausbreitung von Entzündungen auf jedes Gewebe und jede Membran des Penis verursachen. Zunächst ändert das Wachstum selbst seine Farbe (zunächst nähert es sich der natürlichen Hautfarbe an und beginnt bei Entzündungen zu erröten, dh es hebt sich vom allgemeinen Hintergrund ab). Zweitens steigt die Temperatur, während der Entzündungsprozess stattfindet. Drittens schmerzen die betroffenen Bereiche ständig, in Ruhe oder wenn der Penis gereizt ist. Vergessen Sie nicht, dass Sie das Risiko einer Malignität erhöhen.

  • Aufgrund von Papillomen entwickelt sich eine Phimose (keine Öffnung des Peniskopfes).
  • Ohne angemessene Untersuchung (wenn die Behandlung von Papillomen am Genitalorgan aufgrund von Vernachlässigung der Gesundheit nicht beginnt) wird die Krankheit in ein fortgeschrittenes Stadium übergehen.
  • Smegma beginnt sich am Rand der Vorhaut anzusammeln.
  • Darüber hinaus kommt es zu einer Wechselwirkung von Sekreten und diesem Smegma, die zu chronischen Entzündungen der Haut und zum Eindringen einer bakteriellen Infektion in das Genitalorgan führt.
  • Erosion tritt auf.
  • Später degeneriert es zu einem krebsartigen Wachstum am Penis.

Der Arzt wird Ihnen sagen, wie man infektiöse Warzen behandelt. Heute gibt es verschiedene Methoden. Natürlich müssen Papillome entfernt werden, aber zuerst müssen Sie eine qualitativ hochwertige Diagnose durchführen und den Status des Wachstums überprüfen.

Symptome von Papillomen am Penis

Diagnose und Entfernung von Papillomen am Penis.

Das Papillomavirus kann mit Hilfe einer visuellen Untersuchung des Penis sowie anhand zugelassener Labortests diagnostiziert werden. Um einen chirurgischen Eingriff zu verschreiben, ist es tatsächlich erforderlich, Folgendes zu identifizieren:

  • Diese Wucherungen blockieren die Harnröhre.
  • Sorgen Sie nicht nur beim Geschlechtsverkehr, sondern auch bei der Reibung der betroffenen Stellen und der Unterwäsche für erhebliche Beschwerden.
  • Dass die Neoplasien selbst nicht auf die Behandlung mit einer neuen Generation antiviraler Medikamente ansprachen.
  • Dass die Papillome am Kopf des Penis entzündet sind.

Sie können Papillome an den Genitalien mit den folgenden Techniken behandeln:

Wirkung von Medikamenten

Der Komplex verschreibt Medikamente, die das Immunsystem unterstützen und stärken, Tabletten und Salben, die verhindern, dass sich das Virus über die Oberfläche der Genitalhaut ausbreitet, sowie Vitaminpräparate (nur in Verbindung mit antiviralen Gelen und Cremes).

Exposition gegenüber einer speziellen Chemikalie

Das Arzneimittel wird mit einem speziellen Applikator auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Es ist notwendig, den Kontakt von Substanzen in den gesunden Bereichen des Penis zu vermeiden. Die Substanzen sind giftig für die von der Krankheit betroffenen Zellen, aber es gibt auch eine kleine Nebenwirkung: Narben verbleiben an der Verbrennungsstelle der Papillome. Für eine vollständige Heilung können ca. 7-8 Eingriffe erforderlich sein, der Arzt bestimmt die erforderliche Anzahl von Manipulationen.

spitze Papillome am Penis

Kryodestruktion

Diese Methode wird angewendet, wenn nicht nur der Penis, sondern auch die Hoden und der Hodensack betroffen sind. Sie wirken auf Neoplasien mit flüssigem Stickstoff, es gibt keine Narben und es sind weniger Sitzungen erforderlich als bei Verwendung von Podophyllotoxin.

Auswirkungen auf Laserstempel

Das Verfahren muss von einem hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Ein Laser, der Ablagerungen entfernt, beschädigt nicht infizierte Haut. Das Entfernen der Dichtungen erfolgt im ersten Verfahren, es muss jedoch berücksichtigt werden, dass Wunden und Narben verbleiben.

Natürlich ist der Geschlechtsverkehr während der Behandlung verboten, um keine andere Art von Infektion zu infizieren. Die Abschnitte müssen auch heilen, und nur ein Arzt, der das Fortschreiten der Krankheit und die Heilung beobachtet, kann die Einleitung sexueller Aktivitäten ermöglichen.

Verhinderung einer erneuten Infektion

Wie man Papillome am Penis loswird, haben wir Ihnen gesagt. Es bleiben noch einige allgemeine vorbeugende Empfehlungen hinzuzufügen:

  • Ärzte raten, bei versehentlichem Geschlechtsverkehr vorsichtig zu sein. Ein normales Kondom kann Sie vor weiteren Qualen und Behandlungen bewahren. Vergessen Sie nicht, dass der Träger des Papillomavirus möglicherweise nicht einmal über seine Existenz in seinem Körper informiert ist und niemals die Entwicklung von Wucherungen an seinen Genitalien beobachtet.
  • Vermeiden Sie enge Unterwäsche.
  • Verwenden Sie keine Handtücher, Unterwäsche und Körperpflegeprodukte anderer Personen. Sogar ein Rasiermesser kann zu einer Krankheitsquelle werden, die durch einen Mikroschnitt in den Körper gelangt ist.

Stärkt das Immunsystem!